Landschaftsschutzgebiet: Urstein

Naturschutzbuch Nr.: 00040

Lage:

An der Salzach zwischen den Ballungszentren Salzburg und Hallein.
Umfasst die Auwälder an beiden Ufern des Stausees (Kraftwerk Urstein) und erstreckt sich im Süden bis zur Linie Rehhofsiedlung.

Charakteristik:

Forstwirtschaftlich geprägte Kulturlandschaft mit Resten einer naturnahen Hart- und Weichholzau und artenreichen Galeriewäldern am Salzachufer; zum Teil mit noch offenen Baggerseen und bemerkenswerten Amphibien-, Reptilien- und Bibervorkommen.
Prägt als seltenes Landschaftselement maßgeblich das Landschaftsbild und den Landschaftscharakter des Talbodens entlang des Salzachtales, nicht zuletzt durch die Einbeziehung des Schlosshügels Urstein in das Schutzgebiet.
Das Gebiet besitzt eine wichtige Naherholungsfunktion für die Ballungszentren Salzburg und Hallein.

Quelle: Salzburger Berg- und Naturwacht