.
.
Geschützter Landschaftsteil: Teich bei St. Jakob am Thurn

Naturschutzbuch Nr.: 00092

Lage:

Im Erholungsdorf St. Jakob am Thurn, ca. 500 m abseits der Halleiner Landesstraße; an den westlichen Ausläufern des Mühlsteines in 518 m Seehöhe.

Charakteristik/Schutzzweck:

Der aufgestaute Teich ist von einem alten Schlossturm, einer kleinen, zum Teil romanischen Pfarrkirche, einem Gasthof sowie von Wohnhäusern umgeben.
Rund um ihn führt ein geschotterter Fußweg mit vielen Ausblicken auf den See.
Die flachen Uferabschnitte im Südwestbereich weisen einen dichten Schilfbewuchs auf und bilden ideale Laichplätze für Fische, Erdkröten sowie Eiablagerplätze für diverse Libellenarten.
Manchen Schilfbeständen sind Teich- und Seerosen vorgelagert.
Das Gewässer ist weitreichend von dichten Buchen- und Hainbuchenwäldern bzw. im Schloss- und Kirchenbezirk von niedrigen und breiten Büschen ( Hartriegel, Haselnuss, Weiden, Holunder ) sowie kleineren Baumgruppen ( Ahorn, Esche, Linden ) umgeben.

Quelle: Salzburger Berg- und Naturwacht